Wettbewerbe

"Wer sich mit anderen mißt, lernt sich selber kennen"

Jedes Jahr möchten wir unseren Nachwuchs motivieren und die Gelegenheit geben, sich mit anderen zu messen. Idee, Form und handwerkliches Können sind dabei gleichermaßen in den Wettbewerbsarbeiten zu vereinen. Mut zu originellen Ideen und kreative Impulse sind dabei ausdrücklich erwünscht.

 

Das Thema 2017

lautet

"Steinzeit"

vorgeschlagen von Martina Preuss



 

Als Werkstoff steht die gesamte Materialpalette offen: Gold, Silber, Platin oder andere Metalle, Edelsteine, Holz, Glas, Kunststoff. Die Arbeiten sollen durch differenzierte Materialwahl überzeugen und durch gestalterische Originalität oder Plastizität beeindrucken.

Die Themenwahl ist nicht frei, in die Wertung gelangt nur Körperschmuck.

Wichtig ist die Erkennbarkeit des Themas an dem eingereichten Schmuck, da die Jury hauptsächlich aus Nichtgoldschmieden besteht, welche technische Spielereien nicht unbedingt erkennen.

 

Teilnahmebedingungen:

Zur Teilnahme an dem Wettbewerb sind eingeladen:

  • Alle Auszubildenden
  • Alle angestellten Gesellen (bis einschließlich 5.Gesellenjahr)
  • keine Meister, da wir diese nicht mehr zum Nachwuchs zählen
  • aus den Innungsbezirken  Oldenburg- Ostfriesland, Bremen –Bremerhaven, Hamburg, Osnabrück, Braunschweig, Hildesheim und Hannover + alle Azubis, die in Hamburg zur Schule gehen

Ausschreibungsunterlagen
>Link <




Die zum Wettbewerb eingereichten Arbeiten müssen
Eigen- und Neuentwicklungen sein.

 

Anzahl der Einsendungen pro Teilnehmer ist auf 1 Stück begrenzt. 


Preise:

  • In jeder Gruppe ( 1. Lehrjahr, 2. Lehrjahr , 3.Lehrjahr, 4. Lehrjahr, Gesellen ) werden wieder mehrere hochwertige Sachpreise von Werkzeug – Material – und Steinlieferanten vergeben.
  • Bei weniger als drei Teilnehmern in einer Gruppe behalten wir uns vor, diese der nächstliegenden Gruppe anzuschließen.
  • Eine Mindestvoraussetzung zum erhalten eines Preises sind 100 Punkte von 150 Erreichbaren

 

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

 

 

Die Wettbewerbsstücke werden auf unserer Gemeinschaftsausstellung 2017  in Oldenburg der Öffentlichkeit präsentiert. Die Preisverleihung wird im feierlichen Rahmen bei der Ausstellungseröffnung  vorgenommen. 



Ausschreibungsunterlagen >Link<